Pensionsgutachten

Unsere Tochtergesellschaft, die BPS — Bayerische Pensions Service GmbH, hat sich auf die Erstellung schlanker kosten-/nutzenoptimierter Pensionsgutachten für die Steuer- (gemäß § 6a EStG) und die Handelsbilanz (gemäß § 253 HGB) spezialisiert.

Dieser Markt wird nach wie vor sehr stark durch die Gutachten beeinflusst, die die Versicherungs- oder deren Tochtergesellschaften (teilweise) unentgeltlich im Wege der Vertriebsunterstützung für ihre Versicherungsprodukte zur Verfügung stellen. Auf die Qualität der Gutachten wird dabei jedoch kaum geachtet; diese lässt nach unseren einschlägigen und langjährigen Erfahrungen oftmals zu wünschen übrig.

Mit einem Pensionsgutachten unserer Tochtergesellschaft sichern Sie sich unser Know-how zu einem konkurrenzfähig niedrigen Preis.



Übersicht zu den Inhalten der Pensionsgutachten:

Inhalt in Pensionsgutachten enthalten?
1. Bisherige Entwicklung  
bisherige Entwicklung der Wertansätze Nein
2. Stichtagswerte  
stichtagsbezogene Wertansätze Ja
Zuführungen zum Bilanzstichtag Ja
Aufwandsverteilung Nein
handelsrechtlicher Zinsaufwand Ja
3. Prognosewerte  
prognostizierte Wertansätze zum nächsten Bilanzstichtag Nein
voraussichtliche Zuführungen zum nächsten Bilanzstichtag Nein
voraussichtliche Aufwandsverteilung Nein
prognostizierte Wertansätze zum Pensionsalter Nein
grafischer Verlauf der Pensionsrückstellungen bis zum Pensionsalter Nein
4. PSV-Service  
ggfs. PSV-Kurztestat Ja
Top-Themen

"CORONA-PANDEMIE"

Krisenbedingte Herabsetzung einer Geschäftsführer-Pensionszusage

mehr

Explodierende Pensionsrückstellungen

Rechnungszinsentwicklung - Auswirkungen - Handlungsoptionen

mehr