Termingesteuerte Kanzlei

Wir betreiben unsere Kanzlei nach dem Prinzip der Terminsteuerung.

D. h., dass wir unsere Aufgabenstellungen in Projekte und Teilprojekte unterteilen und die jeweiligen Teilprojekte über konkrete Termine steuern und abarbeiten. Das gilt sowohl für alle Aufgaben mit Mandantenberührung, als auch für alle internen Projekte.

Für die Kommunikation mit unseren (Bestands-)Mandanten halten wir an den Tagen Montag bis Donnerstag feste Zeitfenster offen, die wir auf Anfrage/Wunsch mit konkreten Terminen belegen bzw. diese vergeben.

Anlässlich der Terminvereinbarung wird bereits der Gesprächsinhalt festgelegt. Dem Mandanten wird die Möglichkeit eingeräumt, bzw. der Mandant wird darum gebeten, sein Anliegen vorab per Mail zu schildern und uns ggfs. Unterlagen, die zur Klärung des Sachverhaltes erforderlich sind, zur Einsicht zur Verfügung zu stellen.

Auf diese Weise erhöhen wir die Effizienz und die Effektivität in der Sachbearbeitung. Ferner sind wir dadurch in der Lage zielgerichtet und verbindlich mit unseren Mandanten zu kommunizieren.

Für potentielle NEU-MANDANTEN haben wir ein ganz spezielles Angebot entwickelt, welches ebenfalls auf dem Prinzip der Terminsteuerung beruht:

Das kostenfreie und unverbindliche ERSTGESPRÄCH

Erstgespräch anfordern

Top-Thema

Explodierende handelsrechtliche Pensionsrückstellungen

Rechnungszinsentwicklung - Auswirkungen - Handlungsoptionen

mehr